DZ BANK und Bausparkasse bieten Schülerinnen und Schülern frühe Orientierung bei der Berufswahl

26. November 2019 Perspektive, Zukunft, Stabilität

Unter dem Motto <IT="begeistert"> hat die DZ BANK am 10. September Schülerinnen und Schüler zur Berufsorientierung in die
 DZ BANK nach Frankfurt eingeladen. Auch die Bausparkasse Schwäbisch Hall bot mit ihrer Teilnahme an der örtlichen „Nacht der Ausbildung“ am 26. September jungen Leuten die Gelegenheit, die Bausparkasse und Schwäbisch Hall Facility Management als potenzielle Ausbildungsbetriebe kennen zu lernen. Zwei unterschiedliche Formate mit demselben Ziel.

„Wir möchten mit unseren beiden Angeboten Schülerinnen und Schülern schon frühzeitig die Chance geben, unsere Unternehmen kennen zu lernen und ins Arbeitsleben reinzuschnuppern“, erklärt Karin Knoblauch, verantwortlich für das Personalmarketing der DZ BANK, die Idee. Stefanie Klenk, zuständig für Azubimarketing bei Schwäbisch Hall ergänzt: „So geben wir ihnen eine erste Inspiration auf dem Weg zum richtigen Job.“

Hop-on/Hop-off – die „Nacht der Ausbildung“ in Schwäbisch Hall

In der diesjährigen „Nacht der Ausbildung“ präsentierten sich Schwäbisch Haller Ausbildungsbetriebe jungen Gästen an unterschiedlichen Standorten, mit dabei die Bausparkasse und Schwäbisch Hall Facility Management. Bereits im Vorfeld hatten sich dort viele für eine Führung vor Ort angemeldet. Engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stellten den jungen Gästen dort den eigenen Arbeitsplatz vor.

Getreu dem Motto „Hop-on/Hop-off“ verkehrten ab 17 Uhr Sonderbusse zwischen den Ausbildungsbetrieben und brachten die Jungen und Mädchen ins Ausbildungszentrum von Schwäbisch Hall. Dort konnten sie sich noch über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in den Unternehmen informieren. Azubis und Duale Studenten unterstützten die Veranstaltung und präsentierten den Schülerinnen und Schülern die einzelnen Berufsbilder. Individuell gemixte Drinks, die über eine eigens programmierte App ausgewählt wurden, leckere Snacks und ein Tischkicker sorgten bis 22 Uhr für eine lockere Atmosphäre.

Stefanie Klenk zieht eine positive Bilanz dieser Nacht: „Das war eine sehr gelungene Veranstaltung. Es waren viele Schüler da, teilweise natürlich in Begleitung ihrer Eltern. Wir bedanken uns ganz herzlich für das große Interesse am Ausbildungs- und Studienangebot der Schwäbisch Hall-Gruppe.“

DZ BANK präsentiert sich <IT="begeistert">

Die DZ BANK hatte ihren Informationstag unter das spezielle Motto <IT="begeistert"> gestellt. Denn mit der wachsenden Digitalisierung steigt das Angebot an IT-Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen. Damit sind die späteren Einsatzgebiete junger Nachwuchskräfte so vielfältig wie nie. „Das macht es den Jungen und Mädchen aber auch immer schwerer, den passenden Beruf zu finden,“ erklärt Karin Knoblauch den Ansatz.

Für die Teilnahme an diesem Tag spielte es keine Rolle, ob die Schüler schon eine konkrete Berufsvorstellung hatten oder sich nur allgemein informieren wollten. „Wichtig war uns einzig die Leidenschaft und das Interesse an IT, Innovation und Digitalisierung“, so Knoblauch. Die Schüler konnten sich an diesem Nachmittag in der DZ BANK in mehreren Workshops spielerisch ausprobieren und dabei u.a. kleine Programmiercodes schreiben oder Daten automatisieren. Danach gab es ein Get Together, bei dem sie die aktuellen Nachwuchskräfte alles fragen konnten, was sie rund um die Ausbildung und das duale Studium interessierte. „Das kam gut an. Besonders gefallen hat den Schülerinnen und Schülern auch das praktische Üben und Probieren an den Laptops“, erzählt Knoblauch.

Der frühe Einblick scheint also auf fruchtbaren Boden zu fallen. Tamara Speer jedenfalls blickt positiv nach vorn. „Ich danke allen für ihr Kommen und Mitmachen. Und freue mich schon, wenn wir den einen oder die andere unserer jungen Gäste eines Tages als offizielle Nachwuchskraft in unseren Unternehmen begrüßen können.“