Hilfe für Kinder in Not: Das soziale Engagement in der DZ BANK Gruppe 2019

16. Dezember 2019 Menschlich und Fair

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ BANK Gruppe setzen sich Jahr für Jahr für Kinder und Jugendliche ein, die sozial benachteiligt oder aufgrund widriger Lebensumstände in Not geraten sind. Auch in diesem Jahr gab es wieder viele privat initiierte Aktionen, die die Unternehmen der DZ BANK Gruppe zusätzlich unterstützten. Hier einige besonders bemerkenswerte Aktionen – mit bewegenden Ergebnissen.

Engagierte Nachwuchskräfte und Weihnachtsbaumaktionen bei der DZ BANK

Karin Knoblauch, zuständig für das Personalmarketing der DZ BANK, berichtet gerne über die vielen sozialen Engagements der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ BANK. In diesem Jahr möchte sie eine neue Initiative der Nachwuchskräfte vorstellen. Denn die setzen sich neben ihrer Ausbildung und dem dualen Studium in speziellen Nachwuchskräfte-Initiativen ein, mit denen sie die Weiterentwicklung der DZ BANK vorantreiben und deren nachhaltige Veränderung aktiv mitgestalten möchten.

Dazu haben sie die Initiative LokalSozial ins Leben gerufen – in Kooperation mit der Frankfurter Tafel und in Partnerschaft mit dem Diakonischen Werk Hannover. Im September haben sie beispielsweise Lebensmittel und Geldspenden gesammelt. Insgesamt 15 Kisten Essen kamen so an einem Vormittag für die Frankfurter Tafel zusammen. „Wir sind wirklich stolz auf dieses Engagement “, berichtet Karin Knoblauch. „Denn damit helfen unsere Nachwuchskräfte nicht nur Menschen in Not und entwickeln ihre eigene Sozialkompetenz weiter. Sie repräsentieren auch unsere DZ BANK vorbildlich als sozial engagiertes Finanzinstitut“, so Knoblauch.

Speziell zur Weihnachtszeit haben sich außerdem zwei Weihnachtsbaum-Aktionen bei der DZ BANK etabliert, an denen sich immer wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beteiligen. „Für die Aktion Weihnachtswünsche haben wir in diesem Jahr 100 Karten mit Herzenswünschen vom Frankfurter Kinderbüro erhalten. Kolleginnen und Kollegen nehmen sich eine Karte von einem schön geschmückten Baum im Haus und besorgen dann das darauf gewünschte Geschenk für die Kinder“, berichtet Karin Knoblauch.

Auch die Portraitkarten mit den Fotos der Childaid Network-Heimkinder hängen schon zum elften Mal an Weihnachtsbäumen in Frankfurt, Berlin, Hannover, München und Stuttgart. Mit den entsprechenden Spenden der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ BANK und der DVB Bank werden Straßenkinder und Waisen der Stadt Guwahati/Assam in Nordostindien unterstützt.

Union Investment – ganz viel „mitMenschen“ machen

Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Union Investment sind vielerorts ehrenamtlich in und um die Standorte Frankfurt, Hamburg und Luxemburg unterwegs. „Die Projekte, die sie seit 2006 in vielen ehrenamtlichen Stunden auf die Beine gestellt haben, laufen bei uns unter dem Motto ‚mitMenschen’“, erklärt Personalerin Daniela Czybik. Zwei Aktionen davon möchte sie in diesem Jahr besonders herausstellen: Da unterstützen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zwei Mal im Jahr Schülerinnen und Schüler der Wilhelm-Heinrich-von-Riehl-Schule in Wiesbaden-Biebrich mit Bewerbungstrainings. Jeweils einen halben Tag lang erproben sie mit den rund 20 Teenagern in Rollenspielen den Bewerbungs-„Ernstfall“. Andere Kolleginnen und Kollegen engagieren sich schon seit vielen Jahren als Lesepaten für die Kinder des Internationalen Kinderhauses. In der offenen Einrichtung für Kinder zwischen 6 und 13 Jahren bringen sie den Kids Schritt für Schritt die deutsche Sprache bei.

TeamBank – festliche Weihnacht mit Geflüchteten feiern

Die Kolleginnen und Kollegen der TeamBank beteiligen sich seit ihrem Umzug ins easyCredit-Haus traditionell an der Organisation der Weihnachtsfeier für die Geflüchteten in den benachbarten Grundig Türmen. In dieser Außenstelle der zentralen Erstaufnahme-Einrichtung leben in diesem Jahr 100 Kinder mit ihren Eltern. Die TeamBanker kümmern sich um den Aufbau der Feier vor Ort, die Bestuhlung, die Dekoration und bewirten die Feiernden. „Außerdem sponsern wir das kleine Rahmenprogramm“, berichtet Lena Pötzl.

Bausparkasse Schwäbisch Hall – für Straßenkinder und mehr Musik im Leben sorgen

Ganz im Sinne der Unternehmensmission "Gemeinsam Heimat schaffen und erhalten“ unterstützen die Kolleginnen und Kollegen der Bausparkasse Schwäbisch Hall seit 2008 die Hilfsorganisation Off Road Kids. Die Stiftung ist die einzige überregionale Hilfsorganisation für Straßenkinder und betreibt ohne staatliche Zuschüsse vier Streetwork-Stationen in Deutschland.

Außerdem sammeln die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bausparkasse im Anschluss an ihr diesjähriges Weihnachtskonzert zum 17. Mal Spenden für die Schwäbisch Haller Musikschule. „Das Spendengeld wird vom Vorstand jedes Mal großzügig aufgerundet“, berichtet Jasmin Rogner. Mit den Spendengeldern werden u. a. Leihinstrumente angeschafft. Die Gelder kommen aber auch Kooperationen mit Schulen zugute. Dabei geht es zum einen darum, Kindern aus bildungsfernen Familien Zugang zur Musik zu ermöglichen, aber auch um die Spitzen- und Begabtenförderung.

R+V – mit Stiftung Verantwortung fürs große Ganze übernehmen

Mit ihrer 2018 errichteten R+V STIFTUNG möchte die R+V Versicherung Verantwortung für das große Ganze übernehmen und den gesellschaftlichen Wandel hin zu einer zukunftsfähigen Gesellschaft fördern – und zwar unabhängig vom Marktgeschehen und Unternehmensergebnissen. Mit Blick auf die Zukunft engagiert sich die Stiftung vor allem für die Bildung der nachkommenden Generationen sowie die Förderung und Professionalisierung des Ehrenamts. 

Besonders am Herzen liegt den R+Vlern die Initiative JOBLINGE. Sie gibt jungen Menschen mit schlechtem Schulabschluss, ohne Ausbildung oder Arbeitsplatz eine Perspektive in einem mehrmonatigen Programm. Unterstützt werden sie dabei von ehrenamtlichen und berufserfahrenen Mentoren. Und die Initiative „WiesPaten“ in Wiesbaden hilft Kindern und Jugendlichen, ihre Schullaufbahn zu meistern. Im Mittelpunkt steht dabei ein spezieller Förderunterricht, den Patenunternehmen wie etwa die R+V Versicherung finanzieren.

Dazu kommt die immer großzügigere traditionelle Spendenaktion der R+V-Belegschaft zu Weihnachten. So kamen seit ihrem Start im Jahre 1994 insgesamt schon rund 600.000 Euro für den guten Zweck zusammen. Das von den R+V-lern gesammelte Geld wird dabei vom Unternehmen jedes Jahr verdoppelt und an ausgewählte Vereine, die sich um hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche kümmern, verteilt, wie z.B. die Clown Doktoren, Aktion Kinder-Unfallhilfe, Barrierefrei starten.

Auch bei der DZ HYP und der DZ PRIVATBANK passiert viel Gutes. Deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben in diesem Jahr zu Weihnachten wieder viele gemeinnützige Projekte nominiert, die nun von den beiden Unternehmen finanziell unterstützt werden. Die Kolleginnen und Kollegen der DZ PRIVATBANK setzen sich auch persönlich für Herzensprojekte ein, z.B. in Form von Losverkäufen für eine Tombola, über Teilnahme an Spendenläufen und Verkäufe von Adventskalendern – das Engagement ist groß.

WIR sagen „Danke schön!“

2019 haben also wieder viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DZ BANK Gruppe mächtig viel Engagement für den guten Zweck an den Tag gelegt. WIR sind sicher, dass sie damit vielen bedürftigen Kindern und Jugendlichen das Leben wieder ein kleines bisschen leichter machen konnten.