• Arbeiten in der DZ BANK Gruppe Es wurde kein Alt-Text für das Bild hinterlegt. Es wurde kein Alt-Text für das Bild hinterlegt.

Mit bereits vorhandener Berufserfahrung, die sie in ihrem dualen Studium in der Bankwirtschaft gesammelt hatte, stieg Annika Meyer in das Trainee-Programm der DZ HYP als Kreditanalystin ein. Inwiefern ihr die Erfahrung tatsächlich geholfen hat und was das Highlight des Programms war, erzählt sie im Interview mit Trainee-Geflüster.

Hallo Annika, wie lief das Auswahlverfahren für die Trainee-Stelle bei der DZ HYP AG ab?

Es gab zwei Telefoninterviews und zwei Gespräche vor Ort mit der Personalreferentin und dem Fachbereich. Ich habe mich konkret für ein Trainee-Programm des gewerblichen Immobilienkreditgeschäfts beworben. Das Gespräch fand in einer sehr freundlichen Atmosphäre statt. Die Zusage kam dann schnell.

Welche persönlichen Erfahrungen hast du im Vorstellungsgespräch und ggf. im Assessment Center gemacht?

Es war ein angenehmes Gespräch und eine Aufgabe, die ich lösen musste. Am besten bereitet man sich auf das Gespräch mit einigen Fakten zum Unternehmen vor. Mein Tipp ist: Authentisch auftreten und offen daran gehen.

Kannst du ein absolutes Insight nennen?

Ich habe vorher als Kreditanalystin gearbeitet und hatte daher schon erste Erfahrungen. Man sollte eine Antwort auf die Frage haben, welche Immobilientypen es gibt.

Was sind deine wesentlichen Aufgaben als Trainee bei der DZ HYP?

Trainees durchlaufen mehrere Abteilungen über 18 Monate hinweg. Ich war sogar in Frankfurt beim Regionalzentrum. Man trägt von Anfang an Verantwortung und hospitiert in anderen Abteilungen. Interessante Seminare werden über die Immobilienakademie angeboten. Außerdem arbeiten wir in Projekten mit Präsentationen, die wir vor den Abteilungen halten müssen. Daher überwiegt die Praxis die Theorie.

Wie steht es um deine Work-Life-Balance?

Ich kann mich gut organisieren und die Arbeitszeit wird erfasst, sodass man im Rahmen der Gleitzeit flexibel arbeiten kann. Daher ist es ein faires Miteinander.

Wie ist der Kontakt zu den Kollegen und anderen Trainees?

Der Kontakt zu anderen Kollegen ist sehr gut. Wir hatten eine Gruppe aus vier Trainees, die zusammen gelernt haben und gemeinsam in Seminaren war.

Wie geht es für dich nach dem Trainee-Programm weiter?

Ich bin jetzt Kreditanalystin für den Bereich Gewerbekunden, insbesondere betreue ich institutionelle und internationale Kunden. Manchmal handelt es sich um einen mehrsprachigen Telefonkontakt mit den Kunden. Das Trainee-Programm war für das Netzwerk im Unternehmen sehr wichtig. Im Gegensatz zum Direkteinstieg ist das sehr hilfreich.

Was war bisher dein persönliches Highlight als Trainee bei der DZ HYP?

Ich habe an einem mehrtägigen Trainee-Workshop in Luxemburg bei der DZ PRIVATBANK teilgenommen, der super war. Dort sind alle Trainees der DZ BANK Gruppe zusammengetroffen.